BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schulübergang

Vorschule

Unsere Vorschularbeit

Rechtliche Grundlage sind u.a. der Erlass „Arbeit in der Grundschule“ sowie der „Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder“.

 

Unsere hauptsächliche Zusammenarbeit findet mit den Kindertagesstätten St. Martin in Seeburg und St. Johannes in Seulingen statt, aber auch Kinder aus anderen Kindergärten werden in unsere Vorschularbeit mit einbezogen. Hier beginnt bereits eine intensive Elternarbeit. Daher möchten wir Sie bitten, in den Kindergärten eine Einverständniserklärung zum gemeinsamen Austausch über Ihr Kind zu unterschreiben. Mit der Sprachstandsfeststellung im Kindergarten und der kurz darauf folgenden Schulanmeldung 18 Monate vor der Einschulung beginnt eine enge Zusammenarbeit mit den Kindergärten und den Eltern.

 

Unsere Zusammenarbeit

Unsere Zusammenarbeit soll die Brücken für die Kinder festigen und ihnen den Weg darüber erleichtern, ihnen Ängste nehmen, sie ermutigen und unterstützen sowie die Neugier und Vorfreude auf die Schule wecken. Gleiche Ziele werden in gemeinsamen Dienstbesprechungen festgelegt und in den Kindergärten/-tagesstätten mit individuellen Inhalten gefüllt. Besuche in Schule und Kindergärten, gemeinsame Projekte und Feiern sind feste Termine während der Vorschulzeit: 

  • gemeinsame Treffen in den Kitas und Schule
  • Schwimm/Sportfeste (BuJus/Waldsporttag)
  • gemeinsame Veranstaltung z.B. Adventsfeiern, Theaterbesuche
  • Unterrichtsbesuche
  • Kennenlernen der künftigen Klassenlehrerin
  • gemeinsames Material in Anlehnung an das Lehrwerk in Klasse 1

Weiterführende Schulen

Der Übergang von der Grundschule an eine weiterführende Schule bereits nach Klasse 4 will gut vorbereitet sein. Mit dem Zeugnis im 1. Halbjahr erhalten die Eltern einen Leitfaden zum Übergang an die weiterführenden Schulen (s. Download). Die Eltern haben in zwei Beratungsgesprächen (gerne auch mit dem Kind) die Möglichkeit, sich mit den Klassen- und Fachlehrkräften auszutauschen. An Hospitations- und Schnuppertagen können die Kinder die Schulen besuchen und einen ersten Eindruck gewinnen, den sie dann an den Tagen-der-offenen-Tür vertiefen können. Es finden regelmäßig gemeinsame Dienstbesprechungen der Grund- und weiterführenden Schulen statt sowohl für die Leitungen als auch für die Fachlehrkräfte.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

22. 07. 2021

 

04. 09. 2021

 

Aktuelles

Aktuellster Elternbrief

mehr blau

 

Corona-News

mehr blau

 

Neues aus den Klassen

mehr blau

 

 Schulanmeldung

 

mehr blau